«

»

Aug 04 2015

Tag 8 – Zittau – Bad Muskau

121 km

Gestern Abend hatte ich erst mit einem weiteren Ruhetag geliebäugelt, aber heute fühle ich mich wohl, gut ausgeruht und bereit für das nächste Abenteuer. Das Wetter ist nicht so ideal, es ist sehr warm. Aber das ist es ja in ganz Deutschland. Überall an der Neiße werden noch Hochwasserschäden beseitigt bzw. wie hier Bauarbeiten zum Schutz unternommen.
Es fährt sich gut. Es gibt kaum Anstiege und meistens führt mich mein Weg durch kleine Wälder.

p1040023

p1040024
p1040025

 

 

 

 

 

 

 

 

Das nächste Kulturerlebnis erwartet mich in Ostritz, das Zisterzienserinnenabtei Klosterstift St. Marienthal. Die Abtei ist das älteste Frauenkloster des Ordens in Deutschland, das seit seiner Gründung ununterbrochen besteht.

 

Görlitz bekommt von mir den Status einer schönen Stadt mit einer intakten historischen Altstadt.p1040029
Auch die Pausen sind nicht langweilig. Meistens ist an meinen Rastplätzen etwas zu sehen. Kurz vor Görlitz gibt es ein Modellmotorbootrennen und hinter Görlitz freue ich mich mit den zwei mutigen Schlauchbootfahrern, die das Wehr unbeschadet gemeistert haben.

p1040027 p1040031 p1040032
p1040034

 

An einer Neiße-Schleife richte ich meine Kamera in Richtung Polen und bin dann auch froh, gegen 19 Uhr den Campingplatz erreicht zu haben.
Er liegt ca. 15 km westlich von Bad Muskau am Halbendorfer See.
Das war heute eine Hitzeschlacht! Morgen ist Ruhetag!