«

»

Jun 07 2013

Tag 7 – Schaprode – Hiddensee – Schaprode

28 km

Bei diesen schönen Wetteraussichten (es sollen bis 25° werden) schmeckt das Frühstück viel besser. Es werden heute nur 28 km mit dem Rad, den Rest übernimmt die Fähre. Und die braucht von Schaprode bis Vitte ca. 40 min.

img_3806

img_3812img_3813
Von Vitte fahre ich über Neuendorf zur Südspitze. Unterwegs mache ich Halt beim Leuchtturm von Gellen. Noch südlicher faszinieren mich schöne Pflanzen und die wollen einfach fotografiert werden.img_3816img_3817  img_3824  img_3822img_3823 img_3819
Nun fahre ich wieder über Vitte in Richtung Norden zum Dornbuscher Leuchtturm. Als Dornbusch wird das Hügelland im Nordteil der deutschen Ostseeinsel Hiddensee bezeichnet. Die höchste Erhebung ist mit 72 Metern der Schluckswiekberg, auf dem das Wahrzeichen Hiddensees steht, der Leuchtturm Dornbusch. Übrigens trägt der Dornbusch seinen Namen zu Recht – überall steht Weißdorn, was ein Blick vom Leuchtturm beweist …

img_3837
Imposant, diese Steilküste ganz im Norden von Hiddensee. Allerdings muss ich mein Fahrrad stehen lassen und den Aufstieg zu Fuß nehmen …

img_3842 img_3844
… dafür bekomme ich einen wunderschönen Blick über den Dornbusch in Richtung Schweden.

img_3843img_3849

Das Haus, in dem Hauptmann mit Frau Margarete in den Sommern 1926 bis 1943 lebte und arbeitete befindet sich in Kloster auf Hiddensee .

Um 15.30 Uhr bringt mich die Fähre wieder zurück nach Schaprode.

Das war wieder ein schöner Tag!

img_3856 img_3852