«

»

Jun 04 2014

Tag 5 – Hestra – Ulricehamn

98 km

Der Tag heute beginnt wie der gestrige geendet hat – nämlich mit leichtem Landregen.
Es ist kurz vor 6 Uhr und ich peile die Lage. Abwarten und Tee trinken, Tagebuch schreiben…
und als ich 3 Stunden später losfahre, sind meine Regensachen im Gepäck. Glück gehabt …

 

Die ersten 45 Kilometer geht es wieder bergauf und bergab … Ich fahre erst zurück nach Gislaved und dann Richtung Tranemo. Die Landschaft kann ich gar nicht so richtig genießen, weil mir die vielen steilen Anstiege zu schaffen machen. Zwischen Tranemo und Ulricehamn ist der Radweg fast eben und führt an vielen Seen vorbei.

Kurz vor Ulricehamn mein erster kleiner Tunnel von 200 m Länge.

Ulricehamn ist eine kleine Stadt. Gegen 16.00 Uhr erreiche ich den Zeltplatz “Prångens Camping”.
Die Rezeption war nur bis mittag besetzt, aber eine Putzfrau ist noch da und somit ist das Duschen gesichert. Der Zeltplatz liegt auch direkt an einem See und wieder nur ein Zelt (meins).
Zum Abendbrot habe ich Würstchen mit Senf und Brot. Ist nicht so der Renner. Die Würstchen haben kaum Geschmack, das Brot schmeckt wie Kuchen und der Senf hat keine Schärfe.