«

»

Jul 21 2017

Tag 2 – Sigmaringen – Ulm

113 km

Die erste Etappe ist mir doch ganz schön schwergefallen. Es dauert halt
ein Weilchen, bis ich meinen Rhytmus wiederfinde.

Heute fahre ich mit Detlef, den hatte ich in Donaueschingen schon getroffen.
Wir fahren ohne Navi, immer auf dem Radweg am Fluss entlang.

Wir radeln durch eine schöne Natur und haben aber auch einige giftige kurze Anstiege (zwischen 15 und 20%) zu bewältigen.

Die Ruine Rechtenstein, auch Burg Stain genannt, ist die Ruine einer Höhenburg auf einem 550 m ü. NN hohen Bergrücken direkt an der Donau in Ortslage über der Gemeinde Rechtenstein.

Das Kloster Obermarchtal wird jetzt als Tagungshotel genutzt

Kurz vor Ulm reißt mir die Kette. Nach 15 Minuten war der Schaden behoben und in Ulm schlagen wir dann auch unsere Zelte auf.

Campingplatz vom Kanuverein mit Blick auf das Ulmer Münster