«

»

Jul 29 2016

Tag 5 – Korswandt – Ustronie Morskie

137 km

Bevor ich die Grenze nach Polen überschreite, erledige ich in Ahlbeck noch meine Einkäufe. Ich brauche Lebensmittel und vor allem Wasser. Und ehe ich mich versehe, bin ich schon in Świnoujście (Swinemünde).
In Swinemünde gibt es für mich nichts Besonderes zu sehen.
Mit der Fähre geht es über die Oder und dann weiter auf dem Radweg. Der besteht aus einem breiten Randstreifen auf der E45, lässt sich aber gut fahren.

p1050285 p1050288
Bis Międzyzdroje (Misdroy) fahre ich einige Kilometer auf der 102, bevor ich dann auf den Radweg R10 komme. Aber hier auf der Küstenstraße 102 ist der Teufel los, Autos über Autos, Menschen über Menschen … (Mallorca lässt grüßen)!

polen_1

Ich bin jetzt auf dem R10 und sehe zum ersten Mal die polnische Ostsee. Der Strand ist hier fast leer.
>Ich fahre durch schöne Küstenwälder, hier sind kaum Leute. Aber in den Ortschaften ist es anders, gerade jetzt zur Ferienzeit.

p1050290
In Kołobrzeg (Kolberg) wieder der gleiche Trubel. Die Stadt ist ziemlich groß und die Suche nach dem Campingplatz gestaltet sich schwierig. Das Navi sagt “Stopp” und ich bin etwas ratlos.
Fahre mehrmals im Kreis und Ende ist immer an derselben Stelle. Nun gut, ich fahre weiter bis zum nächsten Campingplatz. So werden aus den geplanten 115 km gefahrene 137 km.
Beim abendlichen Telefonat mit Zuhause erfahre ich dann, dass ich ca. 50 m vor dem Zeltplatz stand. Shit happens! …

In Ustronie Morskie (Henkenhagen) habe ich beim 2. Zeltplatz Glück und kann bleiben. Immerhin ist es schon 19.30 Uhr und ich bin froh, endlich im Zelt zu liegen.
Es nieselt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*