«

Jul 19 2017

Donau – von der Quelle zum Delta

Ich nehme von Magdeburg den IC und verbringe viele Stunden mit der Deutschen Bahn. Mein Anhänger und das Gepäck warten, dank GLS, schon auf  dem Zeltplatz.
Kaum habe ich den Bahnhof in Donaueschingen verlassen, stelle ich fest, dass mein Rad einen “Platten” hat. Was nun? Mein Werkzeug ist im Anhänger und somit auf dem Campingplatz. Und bis dahin sind es noch gute 8 km.
Ich rufe den Zeltplatzverwalter an und der ist so nett und holt mich mit dem Auto ab.
Als erstes wechsle ich den Schlauch, baue den Hänger zusammen und dann das Zelt auf. Und dann ist es schon fast 23 Uhr … Die ganze Zeit nieselt es.